Heilerzieherinnen und Heilerzieher

Eine der verantwortungsvollsten Aufgaben in der heutigen Zeit ist die einer pädagogischen Fachkraft. Kinder und Jugendliche brauchen für eine gesunde Entwicklung einen an ihren Bedürfnissen orientierten strukturierten Alltag, eine liebevolle Betreuung und Anregungen für eine aktive und selbstbestimmte Beschäftigung.         

In allen Einrichtungen des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie wird inklusiv gearbeitet. Wir betrachten Herkunft, Alter und Gesundheit nicht als ausgrenzende Unterschiede, sondern als Bereicherung.

Kinder mit Behinderung können aber spezielle Bedürfnisse mitbringen, denen nur Experten gerecht werden können: Heilerzieherinnen und Heilerzieher.

Ihre täglichen Aufgaben sind im Wesentlichen die einer pädagogischen Fachkraft, dennoch gilt ihr geschulter Blick Kindern besonders mit Behinderung. Anregung, Organisation und Unterstützung von therapeutischen Angeboten, aktive Umsetzung der Kinderrechte oder regelmäßige Beobachtungen nach unserem Beobachtungsmodell sind Teil ihres Auftrages. Im Team sind sie Ansprechpartner für Förderpläne, geben Impulse für Spiel- und Bildungsprozesse, die Kindern mit Behinderung Teilhabe erleichtern oder ermöglichen.

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie werden Heilerzieherinnen und Heilerzieher in folgenden Tätigkeitsfeldern eingesetzt:

  • Kindertagesstätten
  • Ganztagsschulen